Tel. IconService-Telefon: 0800 30 30 033

Rostflecken in der Badewanne?

Jedes Wannen-Material benötig seine eigene Pflege!

Kratzer verschwinden bei Acryl, wenn man sie mit Metallpolitur einreibt. Bei Emaille oder auch Porzellan sollte man keine scharfen Mittel und keine groben Schwämme zum Einreiben benutzen. Deshalb sollte man bei hartnäckigen Flecken immer mit Waschbenzin oder Terpentin arbeiten. Danach einfach mit heißem Wasser und Spülmittel nachspülen.

Bei Glasfaser sollte man ebenfalls keine scharfen Reiniger verwenden, am Besten eignet sich hierfür eine leichte Seifenlauge.

Das Waschbecken oder die Badewanne kann man mit normalen Haushaltsreinigern, wie zum Beispiel Haarshampoo zum Glänzen bringen. Oder versuchen Sie es mit einer Mischung aus Salzwasser, Essig und Buttermilch.

Einen verkalkten Brausekopf oder die Siphondüse des Waschbeckens einfach auseinanderschrauben und in Essig einweichen. Danach mit einer Zahnbürste oder Handbürste die kleinen Siebe säubern.

Rostflecken in Waschbecken oder Wanne gehen mit einer Mischung von 1:1 aus Essig und Borax wieder weg. Etwas einwirken lassen und danach gut nachspülen. Andere braune Ablagerungen übergießen Sie mit sauerer Milch. Eine Stunde einwirken lassen und mit viel Wasser nachspülen.

 Abfluss verstopft? Angelaufenes Silber? Dreckige Thermoskanne? Angebrannte Töpfe? Gerüche im Kühlschrank? Gerüche aus dem Mülleimer? Verkalktes Aquarium? Rost in der Badewanne? Verkalkter Duschkopf? Feuchte Kommoden? Zigarettengeruch? Flecken auf der Tapete? Brille putzen? Die richtige Fußbodenpflege? Schuhpflege? Stumpfe Scheren? Verschmutzer Spiegel? Muffiger Wäscheschrank?